Download Die mittelalterliche Stadt by Felicitas Schmieder, Martin Kintzinger PDF

By Felicitas Schmieder, Martin Kintzinger

Die mittelalterliche Stadt mit ihrer komplexen Rechts- und Herrschaftsstruktur und ihrer genossenschaftlichen Verfasstheit bildete die Grundlage für moderne Herrschaft und Verwaltung. Zugleich bewahrte sie antike Merkmale römischer Städte. Felicitas Schmieder gibt einen Überblick über die vielfältigen Bereiche mittelalterlicher Stadtgeschichte. Sie führt in die antike Stadtentwicklung des Mittelmeerraumes ein, behandelt Topographie, Wirtschaft und soziale Faktoren sowie Aspekte des Alltags und der Mentalität der Bewohner. Stadtgeschichte enthält alle Bereiche mittelalterlicher Lebenswelt.

Show description

Read Online or Download Die mittelalterliche Stadt PDF

Similar germany books

Essays and Letters (Penguin Modern Classics)

Considered one of Germany's maximum poets, Johann Christian Friedrich Holderlin (1770-1843) used to be additionally a prose author of extreme feeling, intelligence and conception. This new translation of chosen letters and essays lines the lifestyles and innovations of this awesome author. Holderlin's letters to acquaintances and fellow writers equivalent to Hegel, Schiller and Goethe describe his improvement as a poet, whereas these written to his kin communicate with nice ardour of his ideals and aspirations, in addition to revealing cash concerns and, ultimately, the tragic unravelling of his sanity.

Grey Wolves of the Sea German U-Boat Type VII

The Kriegsmarine's most famed and profitable U-boat of global warfare II.

Nightfighter Over the Reich

On the outbreak of the second one global struggle on 1 September 1939 in simple terms 5 small German Staffeln (Squadrons) were special as twin day and nightfighter unils. those have been eleven (Nacht) Staffel of Lehrgeschwader (Training Wing) 2 10 (Nacht) Staffel of Jagdgeschwader (Fighter Wing) 2 10 (Nacht) Staffel of Jagdgeschwader 26 and 10 and eleven (Nacht) Staffeln of Jagdgeschwader seventy two.

Additional resources for Die mittelalterliche Stadt

Sample text

Jahrhundert v. Chr. (die Epoche der so genannten Laténe-Kultur datiert man von 480–15 v. ) drangen Stämme der indoeuropäischen Kelten nach Europa vor, verdrängten offenbar zahlreiche frühere Völker und kamen bei ihren Wanderungen bekanntlich auch mit mittelmeerischen Kulturen in Berührung – berühmt sind vor allem die Belagerung Roms 387 und der Angriff auf Delphi 279. Auch sie siedelten vorerst ländlich und besaßen Fluchtburgen. An manchen Stellen hat man nachweisen können, dass es irgendwann zu einer Siedlungskonzentration kam, die Dörfer verlassen wurden und sich deren Bevölkerung in den befestigten Höhensiedlungen zusammenzog.

Lteste Stadtkulturen Als Wiege der ältesten Stadtkultur scheint der Alte Orient festzustehen. Doch welches genau die „erste Stadt der Menschheit“ war, ist wohl nicht entscheidbar. Die Neigung, eine besonders alte Siedlung als „älteste Stadt“ zu bezeichnen, ist nichtsdestoweniger groß und oft ohne besonderen definitorischen Anspruch. /4. vorchristliche Jahrtausend genannt. Manche der Namen klingen uns bekannt und uralt: Uruk, Ur, Nippur, Babylon, Ninive in Mesopotamien, Jericho, Palmyra, Megiddo, Arad, dann Tyros und Byblos und auch Aleppo in Syrien und der Levante, wohl auch in Anatolien Catal Hüyük.

Diese Stadt wuchs also schon früh über ihre römischen Mauern hinaus, auch wenn man sich das Innere des römischen Ringes bei weitem nicht flächig besiedelt vorstellen darf. Die Ummauerung all der Siedlungsbereiche erfolgte 1106, um bereits 1180 erweitert zu werden; die größte Ausdehnung erreichte 400 ha. Regensburg Wieder eine andere Entwicklung nahm das viel weiter im Osten gelegene römische Castra Regina, das mittelalterliche Regensburg. Es geht nicht auf eine römische Stadt, sondern eine Legionsfestung von 24 ha mit Lagerdorf zurück, an geeignetem Ort für einen nach Süden ausgerichteten Handelsknotenpunkt gelegen.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 5 votes

About admin