Download Business Engineering Navigator: Gestaltung und Analyse von by Robert Winter PDF

By Robert Winter

Dieses Buch stellt die Methodik des enterprise Engineering, d.h. der modell- und methodenbasierten Konstruktionslehre für Geschäftslösungen auf Strategie-, firms- und IT-Ebene in ihrer Gesamtheit dar. In Kapitel 1 werden die Positionierung von enterprise Engineering (BE) und enterprise Engineering Navigator (BEN) konzeptionell beschrieben. Die Modellierung von Geschäftslösungen, d.h. der Gegenstand von BEN, wird in Kapitel 2 im aspect beschrieben. Kapitel three widmet sich dem Modellieren selbst, d.h. der Vorgehen zur Konstruktion von Geschäftslösungen. Das längste Kapitel bildet die ausführliche Beschreibung der in verschiedenen Vorgehensmodellen wiederverwendeten acht BEN-Komponenten in Kapitel four. Während die Darstellungen der ersten vier Kapitel absichtlich werkzeugneutral sind, wird im five. Kapitel die exemplarische Unterstützung von BEN mit einem Modellierungswerkzeug beschrieben. Ein durchgehendes Anwendungsbeispiel illustriert die Ausführungen.

Show description

Read Online or Download Business Engineering Navigator: Gestaltung und Analyse von Geschäftslösungen "Business-to-IT" PDF

Best management information systems books

The Joy of SOX: Why Sarbanes-Oxley and Services Oriented Architecture May Be the Best Thing That Ever Happened to You

The enjoyment of SOX examines how the Sarbanes-Oxley Act (SOX), decried as a painful dampener of industrial agility and innovation, in addition to an immense waste of cash, can truly be a catalyst for badly wanted switch in American undefined. concentrating on the serious nexus among details expertise and company operations and the emergence of the innovative Service-Oriented structure, this booklet indicates businesses find out how to upward thrust to the problem of SOX and use the laws as for imposing much-needed IT infrastructure adjustments.

Automated Software Testing: Introduction, Management, and Performance

With the pressing call for for speedy turnaround on new software program releases--without compromising quality--the trying out component to software program improvement needs to retain speed, requiring an immense shift from sluggish, labor-intensive trying out the way to a swifter and extra thorough computerized trying out strategy. This e-book is a complete, step by step advisor to the simplest instruments, innovations, and techniques for automatic checking out.

Supply Chain Management and Advanced Planning: Concepts, Models, Software, and Case Studies

Offer Chain administration, firm assets making plans (ERP), and complicated making plans platforms (APS) are vital thoughts for you to arrange and optimize the circulation of fabrics, info and monetary cash. This ebook, already in its 5th variation, offers a vast and up to date assessment of the suggestions underlying APS.

Building Intelligent Information Systems Software. Introducing the Unit Modeler® Development Technology

Development clever details structures software program exhibits scientists and engineers tips on how to construct functions that version complicated info, information, and information with out the necessity for coding. conventional software program improvement takes time and ends up in rigid, complex functions that nearly, yet don’t precisely, meet the meant wishes.

Extra resources for Business Engineering Navigator: Gestaltung und Analyse von Geschäftslösungen "Business-to-IT"

Example text

Durch Rollen werden die minimalen Qualifikationen, die für die Ausführung der Aufgabe(n) gefordert sind, sowie die Verantwortlichkeiten und Verfügungsrechte, die dem Träger der Rolle übertragen werden, spezifiziert (Fischer 2008). • Ein Mitarbeiter stellt genau eine Person dar, die Teil einer Organisationseinheit sein und eine Stelle oder Rolle ausfüllen kann. Geschäftslösungen – Gegenstand der Analyse und Gestaltung mit BEN 45 Abb. 28 zeigt den Metamodellausschnitt “Aufbauorganisationsmodell”.

Ab A4) Teilprozesse abgebildet (vgl. 6). Prozesslandkarten bilden folglich die Navigationsgrundlage in die Detailprozesse und diese in die Teilprozesse. In der Prozesslandkarte werden folgende Gestaltungsobjekte abgebildet und in einen Zusammenhang gebracht: • Die Prozesslandkarte erlaubt es, Prozesse in Teilprozesse zu zerlegen (Dekomposition). Bei der Definition von Prozessen können grundsätzlich Leistungsprozesse, Unterstützungsprozesse und Führungsprozesse unterschieden werden (vgl. 1). • Geschäftsprozesse werden von Organisationseinheiten ausgeführt.

Zerlegung der drei Gestaltungsobjekte „Markt“, „Unternehmen“ und „Geschäftsfeld“ vorgenommen (vgl. Abb. 8). Für das Gestaltungsobjekt „Geschäftsfeld“ wird eine Verfeinerung in Hinblick auf (Österle et al. 2007) Geschäftslösungen – Gegenstand der Analyse und Gestaltung mit BEN 17 • die Kundensegmente, die vom Unternehmen adressiert werden, • die Kooperationskanäle, die zum Informations- und Warenaustausch verwendet werden, sowie • die (Eigen-)Marktleistungen des Unternehmens, mittels derer die Bedürfnisse der Kunden befriedigt werden, • vorgenommen.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 15 votes

About admin